Youtube  

Beispiel Shop

Skip to Main Content »

Willkommen! Anmelden Mein Konto

Warenkorb

0 Artikel

Lieferung & Service

You're currently on:

Klassische Dressur Teil 1-4

Mehr Ansichten

Klassische Dressur Teil 1-4

Karl, Philippe

Philippe Karl, lange Jahre Bereiter des berühmten "Cadre Noir" repräsentiert die Lehren und Ziele der Klassischen Reitkunst in höchster Vollendung. Fachlich fundiert und ästhetisch fein zeigt er in 4 Filmen seine Philosophie der Leichtigkeit in der Ausbildung von Pferden.

145,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: auf Lager

Add Items to Cart

Medium: DVD-Set
PAL + NTSC, Filmlänge: Teil 1 - 3 je 46 Min. / Teil 4 - 57 Min.
Sprache: Deutsch/Englisch
Artikelnummer: 488499

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

left right

Artikelbeschreibung

Légèreté - die Philosophie der Leichtigkeit in 4 Filmen von Philippe Karl

Leichtigkeit in der Hilfengebung, Leichtigkeit in den Bewegungen des Pferdes, Leichtigkeit im Kopf von Reiter und Pferd - dies ist die Philosophie von Philippe Karl.

Teil 1: Grundlage seiner Ausbildung ist das Verständnis für die körperlichen und geistigen Voraussetzungen des Pferdes. Ein bewegliches und nachgiebiges Maul ist dabei der Schlüssel für ein entspanntes Pferd. Nur über Losgelassenheit können Balance, Beweglichkeit und Geschmeidigkeit gesteigert sowie die Reaktionen auf Reiterhilfen verbessert werden. Wichtig sind eindeutige und leichte Hilfen mit Händen, Schenkeln und Sitz.
Die Einführung in die gymnastizierende Arbeit mit den Seitengängen beendet den ersten Teil dieser Lehrfilmreihe.

- Longieren
- Grundlagen
- Leicht an der Hand
- Hilfengebung
- Seitengänge

Teil 2: Mit klaren Hilfen zum Angaloppieren beginnt Philippe Karl den zweiten Teil seiner Lehrfilmserie. Die Einführung der Kandare ist wichtige Voraussetzung für die weitere gymnastizierende Ausbildung. Durch die Kombination der Seitengänge Schulterherein, Konterschulterherein, Travers und Renvers wird die Balance, Biegsamkeit und Beweglichkeit des Pferdes perfektioniert. Daraus entsteht Geraderichtung. Das Springen an der Longe und unter dem Reiter gehört für Philippe Karl grundsätzlich zur Schulung des Reitpferdes, ebenso wie die fliegenden Galoppwechsel, die sinnvoll vorbereitet, jedes Pferd erlernen kann.

- Galopp
- Reiten mit Kandare
- Kombinierte Seitengänge
- Springen
- Fliegende Galoppwechsel

Teil 3: Die "Schule des klassischen Tanzes", so nennt Philippe Karl den dritten Teil seiner Ausbildung. Es geht um versammelnde Lektionen, die durch die gymnastizierenden Übungen vorbereitet wurden. Pirouetten im Schritt und Galopp sind Wendungen auf kleinstem Raum und erfordern ein ausbalanciertes, bewegliches Pferd. Piaffe und Passage sind die krönenden Lektionen klassischer Dressur, das Pferd erreicht den höchsten Grad an Versammlung. Der Spanische Schritt ist nicht nur Vorbereitung auf die Passage, sondern auch als Selbstzweck eine nützliche Lektion. Er verbessert die Schulterfreiheit und fördert die Feinabstimmung zwischen Pferd und Mensch.

- Pirouetten
- Piaffe
- Spanischer Schritt
- Passage

Die Fortsetzung Teil 4: Trainingsfortschritte: Ein Jahr später

Philippe Karl wurde inspiriert von den Lehren der alten Meister wie la Guérinière, Baucher, Beudant und L'Hotte. Im Zentrum seiner Philosophie steht der absolute Respekt vor dem Pferd. Seine persönliche "Ausbildungsskala der Leichtigkeit" zeigt einen logischen und vor allem praktischen Weg auf, um Pferde ohne Gewalt und Hilfsmittel systematisch zu schulen. Diese Anleitung und ein solides Grundwissen über die Anatomie, Bewegungen, Balance und die Psyche des Pferdes ermöglicht es dem Reiter das Beste aus seinem Pferd herauszuholen. Légèreté - die Leichtigkeit im Zusammenspiel der Kräfte ist in Philippe Karls Lehre nicht nur eine angenehme Begleiterscheinung, sondern auch eine sehr effiziente Methode um echte Versammlung und höchsten Ausdruck in der Bewegung des Pferdes zu erreichen.

Sampaio, ein sechsjähriger Oldenburger Hengst, und Quiela, ein siebenjähriger Lusitano, waren bereits Hauptdarsteller in den ersten drei Teilen der Serie "Klassische Dressur". Nun, ein Jahr später, zeigen sie ihre Trainingsfortschritte.

Die Serie "Klassische Dressur Teil 1 - 4" erweitert Horizonte, zeigt wie hervorragende alte Meister richtig verstanden werden müssen und öffnet so alte Ausbildungswege wieder neu, auch für den Dressursport und zum Wohle der Pferde.

Philippe Karl war 13 Jahre lang Bereiter des berühmten Cadre Noir in Frankreich. Als Reiter eine stilistische Augenweide, hat er sich als Ausbilder und Buchautor weltweit einen Namen gemacht. In Seminaren und Kursen vermittelt er das Wissen, die Kunst und Ästhetik der alten Reitmeister zeitgemäß aufbereitet.

 


 

 

pferdiathek.tv - das große Pferdefilmportal


Inhalte dieses Films "Klassische Dressur 1-4" können Sie auch online anschauen:

- Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 2: Longieren als wichtiger Teil der Ausbildung, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 5: Vom richtigen Angaloppieren, über fliegende Wechsel zur Pirouette,
 
hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 6: Reiten auf Kandare, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 7: Gymnastizierung durch kombinierte Seitengänge, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 8: Springen an der Longe und unter dem Reiter, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 9: Spanischer Schritt, hier klicken
- Die Schule der Légèreté Teil 10: Piaffe und Passage, hier klicken

Zusatzinformationen

ISBN:978-3-937388-07-6
Gewicht:0.4400
Redaktion:Gudrun Braun
Sprecher:Martin Heckmann

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

left right
 

Warenkorb

0 Artikel

Lieferung & Service

Reinschauen