Im dritten Film der Lehrfilmreihe „Grundausbildung für Reitpferde“ von Ingrid Klimke sehen Sie die Ausbildung der 6-jährigen Pferde: die Wallache Flipper und Jarome sowie den Hengst Dante.

Ingrid Klimke mit Flipper Ingrid Klimke mit Flipper

Das erste Pferd im 3. Filmteil ist der braune, westfälische Wallach Flipper, v. Florestan / Lauries Crusador xx, der von Ingrid Klimkes Mann Andreas Busacker geritten wird. Aufgrund seines harmonischen Körperbaus fallen Flipper die versammelnden Lektionen leicht. Er ist gehfreudig, leichtrittig aber auch sensibel. Am ersten Drehtag lässt er sich durch die Filmkamera ablenken und braucht länger als sonst, bis er zur Losgelassenheit kommt. An diesem Beispiel kann man gut erkennen, wie wichtig es ist, dass sich das Pferd in der Lösungsphase reell vorwärts-abwärts dehnt und den Rücken loslässt. Geduld ist wichtig - vorher darf man mit der Arbeit nicht beginnen.

Auch im Springen ist Flipper sehr motiviert. Manchmal wird er etwas eilig, deshalb reitet Andreas die Hindernisse aus der Wendung heraus an. Um den Wallach zu schulen, die Hindernisse gerade zu springen, werden zwei Stangen zu einer Gasse vor und hinter dem Sprung ausgelegt. Im Film ist die Verbesserung, die durch diese optische Begrenzung entsteht, gut zu sehen.

Marie-Louisa Meyer und Jarome Marie-Louisa Meyer und Jarome

Das zweite Pferd ist der Wallach Jarome, der von Marie-Louisa Meyer vorgestellt wird. Der Oldenburger v. Just Spectacular xx - Randazzo II, steht im Rechteck-Format und zeigt ein enormes Spring- und Galoppiervermögen. Jarome ist eifrig und möchte alles richtig machen. Man sieht, wie er in der dressurmäßigen Arbeit zunächst seine Gelassenheit finden muss. Er ist bereits gut geradegerichtet, so dass ihm die Seitengänge wie das Schulterherein und die Traversalen auf beiden Händen leicht fallen. Beim Erlernen der fliegenden Wechsel tut er sich noch etwas schwer.

Doch auf dem Spring- und Vielseitigkeitsplatz ist Jarome in seinem Element und es ist eine wahre Freude ihn dort mit seiner Reiterin zu beobachten. Vielseitigkeitspferde benötigen großes Vertrauen um schmale Hindernisse sicher zu überwinden, wie man dieses gewinnt wird im Film ausführlich gezeigt.

Ingrid Klimke mit Dante, Thomas Vogel hinter der Kamera Ingrid Klimke mit Dante

Das dritte Pferd ist der Oldenburger Hengst Dante v. Diamond Hit aus einer Beachboy Mutter. Dante ist ein „Alleskönner“, ihm steht vom Gebäude her nichts im Wege. Er lernt schnell und ist sehr arbeitswillig. Dante beeindruckt u.a. durch seine fliegenden Galoppwechsel, die er als 6-Jähriger schon sehr sicher springt. Bei der Dressurarbeit im Gelände zeigt er perfekte Seitengänge und Trabverstärkungen.

Beeindruckend ist auch seine gute Springmanier sowohl im Parcours als auch über Geländehindernisse. Der sympathische Wallach zieht den Zuschauer in seinen Bann und es macht einfach Spaß ihm und Ingrid bei der Arbeit zuzusehen.

Der Ausritt in der Gruppe Eine korrekte, abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Mit neun sehr unterschiedlichen Pferden zeigt Ingrid Klimke in dieser DVD-Reihe wie man durch motivierende Arbeit Talente fördern, Schwächen ausgleichen, Vertrauen bilden sowie die Gesundheit der Pferde stärken kann.

Teil 3: Das 6-jährige Pferd

Flipper, Westfale, Wallach geritten von Andreas Busacker

Jarome, Oldenburger, Wallach geritten von Marie-Louisa Meyer

Dante, Oldenburger, Hengst geritten von Ingrid Klimke

Fotos von: Julia Rau, Gudrun Braun und Inge Vogel

Ingrid Klimke „Grundausbildung für Reitpferde“ DVD-Serie in drei Teilen

Gerne können Sie die DVDs hier vorbestellen!